Das Besucherbergwerk Martini-Stollen

03. Oktober 2005, Ausflugtipps, Teplicko, Krupka, Autor Kru¹nohorci.

Prohlídková ¹tola Starý Martin

Prohlídková ¹tola Starý Martin | Autor: Kru¹nohorci, èteno: 19243x

Der Martini-Stollen ist einer der bedeutendsten Stollen des Grapner Reviers. Er erschliest den nordwestlichen Teil des Erzganges "lukas", welcher in historischer Zeit zu den wichtigsten Erzadern im ganze Graupner Revier Zählte. Der Lukas-Gang gehörte zu den vielen flach einfallenden Erzgängern, die im Gneis des Graupner Reviers gelagert sind. Diese Erzgänge waren in früherer Zeit Gegenstand eines intensiven Zinnerzabbaus. Der Lukas-Gang hatte jedoch eine aussergevöhnlich Charakteristik:

  • Di Länge beträgt etwa 2 km, damit handelt es sich um die längste Zinnerzader in der Tschechischen Republik und Mitteleuropa

  • Der Lukas-Gang hat im überwiegenden Teil seines Verlaufes eine durchschnittliche Mächtigkeit von 15-50 cm

  • Der reiche Gehalt hauptsächlich an Kassiterit (Zinnstein) erreicht in einigen Bereichen bis zu mehreren Prozent Zinnanteil und besitzt im Gegensatz zu anderen Ergängen kein störendes Schwefel und Arsen.


  • Dem Besucher werden bei der Stollenbefahrung folgende Besonderheiten gezeigt:
  • Die historischen handgeschlägelten Strecken

  • Die Unterschiede in der Art des bergmännischen Ausbaus in Vergangenheit und Gegenwart

  • Die Arten der Erzgewinnung, die den Fortschritt in der Abbautechnologie dokumentieren

  • Die charakteristischen Partien des Lukas-Ganges und deren Gehalte an Mineralien

  • Die Ausschmückung der Strecken mit Tropfsteinen, welche sich im Laufe von Jahrzehnten und Jahrhunderten gebildet haben.


  • Telefon: +420 724 260 711



    Map für Das Besucherbergwerk Martini-Stollen



    Kommentar hinzufügen

    Ausflugstipps in der Nähe

    Mückentürmchen, 1,2 km

    Mückentürmchen

    Komáøí ví¾ka (Mückenturm) ist einer der markantesten Gipfel des Erzgebirges. Das vom Weiten sichtbare Berghotel auf dem Mückentürmchen lässt Sie nicht im Zweifel, dass Sie in die richtige Richtung geh... mehr lesen

    Sitzseilbahn Krupka - Mückentürmchen, 2,1 km

    Sitzseilbahn Krupka - Mückentürmchen

    Die längste Sitzseilbahnohne Zwischenstationen in der Tschechischen Republik. Erzeuger Transporta Chrudim in der Lizenz von ROLL Schweiz. Technische daten Länge: 2.348 m Stat Überholung: 482 m G... mehr lesen

    Burgruine Ky¹perk (Geiersburg), 3 km

    Burgruine Ky¹perk (Geiersburg)

    Im Wald über dem Stadtteil von Krupka (Graupen) Unèín stand einst die Burg Ky¹perk, auch Geiersburg genannt. Sie wurde als Wachfestung erbaut und diente bereits Anfang des 14. Jahrhunderts zum Schutz ... mehr lesen

    Kirche der Jungfrau Maria, 4,5 km

    Kirche der Jungfrau Maria

    Diese Kirche ist angeblich das nördlichste venezianische Bauwerk in Europa und ist eine Sehenswürdigkeit europäischer Bedeutung und wird für ein Denkmal venezianischer Baukunst betrachtet. Die Kirche... mehr lesen

    Schwimmhalle und Erholungsareal mit Thermalwasser, 5,7 km

    Schwimmhalle und Erholungsareal mit Thermalwasser

    Aquazentrum ist ein modernes im Jahre 1996 gebautes Sportareal.Es bietet zur Verfügung: Sportbassin, Relax-Bassin mit einer Wasserrutschbahn, Kinderplanschbecken mit einer Rutsche, Sauna mit Tauchbeck... mehr lesen

    Eisenbahn Most-Dubí-Moldava, 6 km

    Eisenbahn Most-Dubí-Moldava

    Praktische Informationen: Den Fahrplan finden Sie auf den Seiten der Tschechischen Bahn unter der Nummer 135 oder unter http://www.volny.cz/krusnohordraha. An Samstagen, Sonntagen, Feiertagen und in d... mehr lesen

    Restaurant und Brauerei Monopol - Gönnen Sie sich die Atmosphäre der Ersten Republik, 6,1 km

    Restaurant und Brauerei Monopol - Gönnen Sie sich die Atmosphäre der Ersten Republik

    Ab 2015 wird nach 40 Jahren in Teplice wieder Bier zu brauen. In der Stadt Teplice im ehemaligen Gebäude des Monopols auf dem Masaryk-Straße ist im Gange große Rekonstruktion. Nach dem Kabarett Variet... mehr lesen

    Schlösschen Dvojhradí und Wildgehege, 6,3 km

    Schlösschen Dvojhradí und Wildgehege

    Das kleine Jagdschloss "Dvojhradí" wurde im Jahre 1703 im chinesischen Stil von Franti¹ek Clary-Aldring und seiner Ehefrau Tupperle gebaut. Den heutigen Charakter hat es im Jahre 1795 bekommen, als es... mehr lesen