Talsperre Rauschenbach

19. September 2010, Ausflugtipps, Erzgebirge, Sayda, Autor Kru¹nohorci.

Pøehrada Rauschenbach

Pøehrada Rauschenbach | Autor: Kru¹nohorci, èteno: 6547x

Diese Talsperre liegt direkt an der Grenze zur Tschechei. Durch den Neubau der Brücke von 2002 bis 2004, welche direkt über die Talsperre führt, war diese bis nur noch auf 1/4 angestaut. Die Staumauer ähnelt der in Dröda und Gottleuba sehr. Als Hochwasserentlastung dient ein fester Kronenüberlauf mit drei Feldern und einem Bemessungshochwasser von 41,5 m³/s. Sie ist mit ihrem Inhalt die zehntgrößte in Sachsen. Die Besonderheit ist eine Schlepplatte im Wasser, die über Stahlseile mit der 48m hohen Staumauer verbunden ist. Gestaut werden die Flöha, der namensgebende Rauschenbach und der Wernsbach. Die Talsperre wurde zwischen 1960 und 1968 gebaut. Etwa 1km nördlich in Cämmerswalde kann man eine alte IL-14 (Flugzeug) besichtigen, außerdem steht dort noch eine MIG-21 und ein Hubschrauber, Details siehe hier www.gaststaetteamflugzeug.de/.

Größe in Millionen: 15.900 m³
Länge des Stauwerks: 312 m
Art des Stauwerkes: gerade Gewichtsstaumauer
Funktionen: Trinkwassergewinnung, Hochwasserschutz



Map für Talsperre Rauschenbach



Kommentar hinzufügen

Ausflugstipps in der Nähe

Das Erlebnisbad in Neuhausen, 2,2 km

Das Erlebnisbad in Neuhausen

Das Erlebnisbad in Neuhausen hat viel Spaß und Erholung zu bieten. Durch eine Solarheizung sind angenehme Wohlfühltemperaturen im Wasser garantiert. Die 49m lange Wasserrutsche, ein Spielplatz und ein... mehr lesen

Ski-Areal Èeský Jiøetín, 3,2 km

Ski-Areal Èeský Jiøetín

Das von dem Turnverein TJ Rekreant betriebene Ski-Areal Èeský Jiøetín (Georgendorf) verfügt über drei Pisten und vier Lifte sowie eine 100 m lange Naturrodelbahn, die vom Lift Nr. 1 gesehen in Richtun... mehr lesen

Nussknackermuseum Neuhausen, 3,2 km

Nussknackermuseum Neuhausen

Bereits seit 1966 werden in Neuhausen mit großer Leidenschaft Nussknacker aus aller Welt gesammelt. Mittlerweile besteht die Sammlung aus über 5000 Exemplaren. Darunter befindet sich auch der größte f... mehr lesen

Kirche Johannes des Täufers, 3,2 km

Kirche Johannes des Täufers

‎In 1969 wurde die Kirche Johannes des Täufers wegen des Baus der Talsperre Fláje aus Fleyh (Fláje) nach Èeský Jiøetín verlegt. Die Kirche ist heute der einzige komplett aus Holz errichtete Sakr... mehr lesen

Göhrener Tor, 4,1 km

Göhrener Tor

Das Göhrener Tor ist eines der historischen Bauwerke, die sich ursprünglich in gewissen Abständen genau an der Grenzlinie befanden. Aus mündlichen Überlieferungen sind ähnliche Bauwerke noch an weiter... mehr lesen

Schwartenbergbaude, 4,7 km

Schwartenbergbaude

Die „Schwartenbergbaude“ ist zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Ausflugs- und Urlaubsziel. Die Gaststätte hat eine Platzkapazität für bis zu 200 Personen in 2 gemütlichen Gasträumen, dem or... mehr lesen

Naturreservart Schwarzer Teich, 5 km

Naturreservart Schwarzer Teich

Das Naturreservat Èerný rybník (Schwarzer Teich) liegt in einer Meereshöhe von 810 m 4,5 km südwestlich von der Talsperre Flajská entfernt. Zu dem Reservat gehört außer dem Teich vor allem das ausgede... mehr lesen

Neuen Channel, 5,4 km

Neuen Channel

Der Name des Neuen Channel wurde in den Jahren 1624-29. Serviert auf odplavování Holz aus dem Wald, wachsende sogar Anfang des 17. Jahrhundert in das Flaje Becken. Er begann die Jagd in der Nähe des k... mehr lesen