Hallenkirche St. Marien

27. Dezember 2014, Kirchliches Gebäudes, Elbland, Pirna, Autor Kru¹nohorci.

Marienkirche Pirna

Marienkirche Pirna | Autor: Stadt Pirna, èteno: 2690x

Die evangelisch-lutherische, spätgotische dreischiffige Hallenkirche St. Marien in Pirna wurde zwischen 1502 und 1546 errichtet.
Das Dach hat bei einer Firsthöhe von 40 Metern und einer Dachstuhlhöhe von 25 Metern, die größte Kirchendachfläche Sachsens und wurde 2004 erneuert. Der Turm der Kirche ist 60 m hoch.
Der Dachstuhl ist selbsttragend und lastet somit nicht auf dem darunterliegenden Deckengewölbe. Die Kirche erhielt dadurch sein einzigartiges Netzgewölbe welches nicht das Dach tragen muss sondern einzig der Zierde dient.
Sie beherbergt seit 1994 wieder das einzige (seit 2003 neben der Dresdner Frauenkirche) siebenstimmige Geläut in der Sächsischen Landeskirche.

Bis in das frühe 20. Jahrhundert wohnte über dem Geläut der Glöckner/Türmer um die Glocken zu betätigen. Neben dem zehn Meter hohen sandsteinernen Altarretabel und dem bereits von Goethe bewunderten Taufstein (1561) mit 26 kleinen Kinderfiguren, stellen die figuralen Gewölbemalereien (1544-46) mit ihren vielen biblischen Szenen ein einmaliges Kleinod sakraler Malerei im Zeitalter der Reformation dar.
Seit der Einführung der Reformation im 16. Jahrhundert ist die Marienkirche von Pirna evangelisch-lutherisch.


Öffnungszeiten:
November - April:
Montag - Samstag 11:00 - 15:00 Uhr
Sonntag 15:00 - 17:00 Uhr
Mai - Oktober:
Montag - Samstag 11:00 - 17:00 Uhr
Sonntag 16:00 - 18:00 Uhr


Adresse:
Stadtkirche St. Marien
Kirchplatz
01796 Pirna
Tel.: 03501 461840
http://www.kirche-pirna.de



Map für Hallenkirche St. Marien



Kommentar hinzufügen

Ausflugstipps in der Nähe

Burg - Schloss - Festung Sonnenstein, 0,2 km

Burg - Schloss - Festung Sonnenstein

Seit 2008 wurde die ehemalige Festungsanlage Sonnenstein, die bis dahin bereits eine bewegende Geschichte vorzuweisen hatte, fit gemacht für einen neuen geschichtlichen Abschnitt. Es wurde die Schloss... mehr lesen

Geibeltbad Pirna, 1,9 km

Geibeltbad Pirna

Das Geibeltbad Pirna ist das aufregend andere Freizeitbad, dessen Angebotsvielfalt in der Sächsischen Schweiz einmalig ist. Die lichte Stahl-Glas-Konstruktion sorgt rundum für Transparenz. Entdecken S... mehr lesen

DDR Museum Pirna, 2,1 km

DDR Museum Pirna

Öffnungszeiten Im Januar nur an den Wochenenden und Feiertagen geöffnet. April bis Oktober: 10.00 bis 18.00 Uhr (Montag Ruhetag)7 November bis März: 10.00 bis 17.00 Uhr (Montag & Freitag Ruhetag)... mehr lesen

Barockgarten Großsedlitz, 4 km

Barockgarten Großsedlitz

Großsedlitz zählt zu den bemerkenswertesten Gartenensembles Deutschlands, aber nicht nur deshalb ist dieses grüne Symbol absolutistischen Gestaltungswillens einen Besuch wert. Es ist auch deshalb von ... mehr lesen

Schloss Weesenstein, 6,8 km

Schloss Weesenstein

Schloss Weesenstein erhebt sich seit 700 Jahren über das Müglitztal. Das Schloss wurde immer wieder umgebaut, teilweise abgerissen und dem Zitgeschmack entsprechend verändert. Stilelemnte von Gotik bi... mehr lesen

Schloss und Park Pillnitz, 7,3 km

Schloss und Park Pillnitz

Direkt vor den Toren Dresdens liegt Schloss & Park Pillnitz. Die einzigatige Parkanlage an der Elbe gilt als perfektes Beispiel für den chinoisen Stil des Barocks in Europa. August der Starke machte S... mehr lesen

Festung Königstein, 9,3 km

Festung Königstein

Die Festung Königstein ist ein einzigartiger Zeuge europäischer Festungsbaukunst. Liegt cca. 35 km südöstlich von der sächsischen Landeshauptstadt Dresden. Über 750 Jahre Geschichte haben diese Weh... mehr lesen

Bismarckturm, 10,9 km

Bismarckturm

Der Bismarckturm auf der Panoramahöhe bei Berggießhübel wurde vom Fabrikanten Carl Eschebach gestiftet, welcher 1897 das Schloss Friedrichsthal und die Kureinrichtungen in der Stadt Berggießhübel über... mehr lesen