Aussichtsturm Jeøabina

09. August 2010, Aussichtstürme, Mostecko, Klíny, Autor Jakub Lysák.

Rozhledna Jeøabina

Rozhledna Jeøabina | Autor: Kru¹nohorci, èteno: 10068x

Der Aussichtsturm in einer Höhe von 788 Metern ü. M. durchlief eine interessante Entwicklung. Der erste Holz-Aussichtsturm auf dem Berg Jeøabina war nur einige Meter hoch und wurde 1884 eröffnet. Die ungünstigen Witterungsbedingungen führten jedoch dazu, dass der Turm bereits Ende der 80., Anfang der 90. Jahre zu Verfallen begann und zum ersten Mal repariert werden musste. Die nächsten Schäden folgten 1908, diesmal hatte man jedoch nicht genug Geld für die Reparaturen aufgetrieben. Während des 1. Weltkriegs ist der Turm verkommen. Die deutschen Touristen ließen sich aber nicht abschrecken und nach Jahren, genau ab September 1929, stand auf dem Berg Jeøabina ein neuer Turm. Nach dem 2. Weltkrieg fiel auch das zweite Bauwerk dem Vandalismus zu Opfer, danach war nur noch das Fundament des ursprünglichen Turmes aus dem Jahr 1884 zu sehen. Im Frühjahr 2009 begann das Sportareal Klíny in Zusammenarbeit mit der Statutarischen Stadt Most (Brüx) und den Gesellschaften United Energy, a.s. und Emeran 1869, s.r.o. mit dem Wiederaufbau des Aussichtsturmes in seiner Gestalt aus dem Jahr 1929. Das Bauvorhaben wurde von der Firma Pavel Císaø nach dem Projekt von Petra Holubièková realisiert. Die Neueröffnung des Aussichtsturmes Jeøabina erfolgte am 28. Juni 2009 und heute ist der Aussichtsturm der Öffentlichkeit frei zugänglich.



Map für Aussichtsturm Jeøabina



Kommentar hinzufügen

Ausflugstipps in der Nähe

Sportareal Klíny, 3,6 km

Sportareal Klíny

Das Sportareal befindet sich östlich des Zentrums der Gemeinde Klíny (Göhren) in einer Meereshöhe von 750 m. Das Sportareal Klíny ist das höchstgelegene Wintersportzentrum im Bezirk Most (Brüx). Durch... mehr lesen

Der Naturpark Louèenská hornatina, 3,6 km

Der Naturpark Louèenská hornatina

Der Park erstreckt sich auf einer Fläche von 14.425 ha und besteht zu 40 % aus Kernzonen, die die wertvollsten Standorte von den restlichen Gebieten trennen. Der Naturpark wird relativ stark touristis... mehr lesen

Naturreservart Schwarzer Teich, 4,7 km

Naturreservart Schwarzer Teich

Das Naturreservat Èerný rybník (Schwarzer Teich) liegt in einer Meereshöhe von 810 m 4,5 km südwestlich von der Talsperre Flajská entfernt. Zu dem Reservat gehört außer dem Teich vor allem das ausgede... mehr lesen

Göhrener Tor, 5,2 km

Göhrener Tor

Das Göhrener Tor ist eines der historischen Bauwerke, die sich ursprünglich in gewissen Abständen genau an der Grenzlinie befanden. Aus mündlichen Überlieferungen sind ähnliche Bauwerke noch an weiter... mehr lesen

Abenteuer-Bergwerk Bernsteinzimmer, 5,5 km

Abenteuer-Bergwerk Bernsteinzimmer

Um 1500 erschallte im mittleren Erzgebirge das "Berggeschrey auf Silber". Reiche Funde führten zur Gründung der Bergstädte Schneeberg, Annaberg, Marienberg und Katharinaberg. Nördlich des Grenzbaches ... mehr lesen

Aussichtsturm in Katharinaberg, 5,6 km

Aussichtsturm in Katharinaberg

Am östlichen Rand der Ortes Hora Svaté Kateøiny (Katharinaberg) erhebt sich schon von weitem sichtbar der Berg Rù¾ový vrch (729 m ü. M.). Auf seinem Gipfel steht das Wahrzeichen des Ortes - der renovi... mehr lesen

Nikolai Stollen, 5,9 km

Nikolai Stollen

Der Nikolai-Stollen in der Gemeinde Hora Svaté Kateøiny (dt. Sankt Katharinaberg) ist der größte und bekannteste Stollen im böhmischen Teil des Erzgebirges. Im Mittelalter wurden hier Silber- und Kupf... mehr lesen

Erzgebirgisches Spielzeugmuseum, 6,2 km

Erzgebirgisches Spielzeugmuseum

Nachfolger der 1936 geschaffenen Spielzeug-Werbeschau Seiffen - 1953 als Heimatmuseum gegründet und eröffnet - Umgestaltung und Profilierung zum Spezialmuseum für die erzgebirgische Spielzeugherstell... mehr lesen