Libouchec

Lokalität: Ústecko
http://www.libouchec.cz

Libouchec

Die Gemeinde Libouchec liegt im Tale des Baches Jílovský potok, welches das Böhmische Mittelgebirge vom Elbsandsteingebirge trennt. Bereits im 15. Jahrhundert wurde eine Wasserleitung von Libouchec nach Ústí nad Labem gebaut. Seit dem 14. Jh. gehörte Libouchec den Wartenbergern, dann dem Geschlecht Trčka von Leipa, später den Herren von Salhausen und von Bynov. Im Jahre 1628 gewann Libouchec die Familie Thun von Tetschen. Sie hielten sich anfangs noch ab und zu in dem ursprünglich im Renaissancestil erbauten Schloss in Libouchec auf, nach der Zerstörung durch schwedische Truppen in der Zeit des Dreißigjährigen Krieges verlegten sie ihren Sitz jedoch in das nahe Jílové. Libouchec blieb dann lange Zeit verlassen.

Im Dorf dominiert die Kirche der hl. Drei Könige. Sie wurde in der Vergangenheit oftmals umgebaut, weshalb man hier Elemente mehrerer Stile finden kann, von der Renaissance bis zur Neugotik. Im Ort kann man eine Reihe von Beispielen der volk-stümlichen Architektur sowie eine barocke Kreuzigungsgruppe aus dem Jahre 1728 besichtigen.

Zurück


Unterkunft (0),
Ausflugstipps (0)
Veranstaltungen (0)


Informationszentren gefunden

In diesem Dorf gibt es keine Info-Zentren. Finden Sie das Informationscenter am Standort Ústecko.